DRÖGE
MÜ _
LLER

Neue Energien für Baden-Württemberg

Kunde: Grüne + SPD in BW & WIRSOL SOLAR AG 

Ausgangssituation:

Für die WIRSOL SOLAR AG hatten wir den Auftrag, im Vorfeld der Landtagswahl 2011 die Stimmung in Richtung pro Erneuerbare Energien zu drehen. Damals war Stefan Mappus (CDU) Spitzenkandidat der seit knapp 50 Jahren regierenden Schwarzen im Ländle. Er war aber aufgrund seiner Haltung zu Stuttgart 21 und einiger Kontroversen bzgl. der EnBW stark in der Kritik. Damals hatte WIRSOL die Zusage, dass der Spitzenkandidat der SPD, Nils Schmid, den Wahlkreisvorsitzenden Hailer zu Wahlkampfzwecken besuchen kommt.

Idee:

Unmittelbar zu dem Firmeneigenen Solarpark, befindet sich in Sichtweite das AKW Philipsbur. Genau dieses Bild wollten wir Pressevertretern anbieten. Vier Wochen vor der Wahl war es allerdings klar, dass der Spitzenkandidat der SPD alleine nicht ausreichen würde, um eine Kehrwende in der polituischen Lage hervorzurufen. Um eine größere Relevanz zu erzielen, haben wir den Spitzenkanditaten der Grünen, Winfrid Kretschmann, dazugebeten. Unter dem Motto „Neue Energien für Baden-Würrtemberg“ haben wir dann die Verteter der Deutschen Presse eingeladen.

Ergebnis:

Genau eine Woche passierte die unfassbare Tragödie von Fokushima. Damit hatte die Kampagnenidee die maxuimalöe Aufmerksamkeit. Zum ersten Mal traten zwei Spitzenkandidaten gemeinsam auf. Das Motto lockte knapp 100 Medienvertreter nach Waghäusel. Fast alle Deutsche Medien berichteten über den gemeinsamen Auftritt. Die Bilder wurden zum Synomym des politischen Wechsels im Ländle.

Medienresonanz: Auswahl

BILD: Der neue Grüne Super-Star

SPIEGEL: Winfried Kretschmann: Der erste grüne Ministerpräsident

dpa, Reuters, AP: Kretschmann könnte erster grüner Ministerpräsident werden

Weitere Veröffentlichungen: u.a.: Sueddeutsche Zeitung, Welt, T-Online, Handelsblatt, ARD, ZDF, RTL, SAT1, SWR, Deutsche Welle,

Leistungen
Kontakt

Lüben 14
29378 Wittingen

© 2024 Drögemüller